1000 Tage alt: Securosys wird erwachsen

Nur 8% aller Startups überleben die ersten 1000 Tage. Wir haben diese magische Grenze während der Feiertage überschritten! Das bedeutet also, dass wir irgendetwas richtig gemacht haben. Denn Securosys wird nun langsam erwachsen!

Rückblickend hat es sicherlich geholfen, dass wir schnell unseren ersten Kunden gefunden haben und dann alles daran gesetzt haben, um unser erstes Produkt, das Primus S500 HSM, pünktlich auszuliefern. Inzwischen sind bereits über 100  Geräte im Einsatz, die Finanztransaktionen auf dem Bankenplatz Schweiz schützen. Gegen 100 Milliarden Schweizer Franken werden täglich über das Schweizer Interbank Clearing umgesetzt. Dass wir das fertiggebracht haben, ist ziemlich beeindruckend für eine 1000 Tage alte Firma!

Branchenführer Primus HSM

Im vergangenen Herbst haben wir die Primus HSM X-Series lanciert. Die Geräte sind in unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich. Bezüglich Sicherheit und Leistung spielen sie in einer eigenen Liga. Unser Primus HSM ist der Branchenführer bei den Hardware-Sicherheitsmodulen. Ausserdem spricht für die Primus HSM , dass sie in der Schweiz entworfen, programmiert und hergestellt werden. Das bedeutet, es gibt keine Hintertüren.

Wir sind stolz, dass wir unseren Kunden die ersten Primus HSM der X-Serie bis Ende des Jahres ausliefern konnten. Nun haben wir auch mit dem Zertifizierungsprozess begonnen, da das Zertifikat für einige Anwendungen gesetzlich vorgeschrieben ist. Gewisse Kunden brauchen dies nicht und wollen nicht auf das Zertifikat warten. Sie verlassen sich darauf, dass ein HSM, welches eine kritische Infrastruktur wie das Schweizer Bankensystem absichert, vorgängig sicherlich genügend getestet wurde.

Erfolgreich und preisgekrönt

Es erstaunt unter den geschilderten Umständen nicht, dass die Schweizer Startup- und Unternehmerszene auf uns aufmerksam geworden ist: Im vergangenen Sommer waren wir Finalist beim Swiss Economy Forum (SEF) in Interlaken. Wir präsentierten Securosys vor 1500 Schweizer CEOs im Live TV. Im vergangenen Herbst waren wir gemeinsam mit unserem ersten Kunden SIX und den Vertretern der Schweizerischen Nationalbank Finalist beim Swiss ICT Award in Luzern. Daneben schafften wir es auch in die Top 100 Schweizer Startups und auf die europäische Red-Herring-Top-100-Liste. Trotz des Gewinns von Startup-Preisen wird unser Fokus weiterhin auf dem Bau von grossartigen Produkten und Dienstleistungen für unsere Kunden bleiben und darauf, uns im Markt zu etablieren.

Expansionsgedanken

Das bedeutet, wir wollen unsere Produktelinien erweitern und ergänzen. Wir liefern neue Geräte und Services, um Ihre Schlüssel, Passwörter, Zertifikate und Kommunikation zu sichern. Wir planen, über die Grenzen der Schweiz hinaus zu expandieren. Und wir werden unseren Kundenkreis auf Unternehmen ausdehnen, die noch nicht wissen, was HSM sind, aber sie trotzdem dringend benötigen.

Neue Produktelinien und Dienstleistungen

Erwachsen werden bedeutet für uns auch, dass wir mehrere Produktelinien und Dienstleistungen gleichzeitig bedienen. Vorbei sind die Zeiten, in denen das Unternehmen sich nur darauf konzentrieren könnte, ein einziges Produkt zu entwickeln. Bleiben Sie dran, denn  2017 wird für uns ein spannendes Jahr: Wir entwickeln uns vom Startup zum KMU, während wir aber den unternehmerischen Pioniergeist beibehalten.

Um in Kontakt zu bleiben, melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an, folgen Sie uns auf den sozialen Kanälen FacebookTwitter, und LinkedIn. Wenn Sie ein Teil von Securosys sein möchten, schauen Sie sich unsere Stellenangebote auf unserer  Karriereseite as we continue to expand our team.

Wenn Sie mehr über Securosys und unsere Produkte wissen wollen, schreiben Sie uns einfach via unsere  Kontaktseite – wir freuen uns auf Sie!

Robert Rogenmoser, CEO Securosys